Morden im Norden
  • Samstag 21:55 Uhr
Hinter Lübecks ehrbarer Fassade aus Hansestolz und Backsteingotik lauert das Verbrechen.

Super-Ermittler Finn Kiesewetter (Sven Martinek) war der Hektik seines Berufes entflohen und hatte sich auf einem Ökobauernhof im Brandenburgischen niedergelassen. Doch ein Grossbrand machte alle Lebensträume und Finanzreserven zunichte. So findet sich Kiesewetter unvermutet in der Vergangenheit wieder: mit einem Job in der Stadt, in der er seine Jugend verbracht hat, mit einem Zimmer bei den beiden wohlmeinenden Tanten, in dem sich seit seiner Jugend aber auch gar nichts verändert hat und mit einer Vorgesetzten, die vor vielen Jahren einmal seine Jugendliebe war. Doch hinter Lübecks ehrbarer Fassade aus Hansestolz und Backsteingotik lauert das Verbrechen und so wartet viel Arbeit auf Finn Kiesewetter.

Staffel 3 / Folge 5
Sendedaten
Samstag, 25. November,
21:55 bis 23:00
|Sonntag, 26. November,
02:30 bis 03:20

Im Kommissariat berichtet Annette Döring, eine attraktive Frau, die sich als Medium bezeichnet, aufgeregt von einer Vision. In dieser kämpft ein junges Mädchen in einem roten Grab um ihr Leben. Sie kenne das Mädchen: Es handele sich um Nina Freitag, die 18-jährige Tochter einer Klientin. Selbstverständlich glaubt Lars Englen ihr kein Wort und Finn Kiesewetter erklärt sie insgeheim für verrückt. Dennoch machen sich die Ermittler auf den Weg, um die Mutter des Mädchens zu befragen. Barbara Freitag hat ihre Tochter bis dahin noch gar nicht vermisst. Doch offensichtlich war sie über Nacht nicht zu Hause. Kurz darauf wird Barbara Freitags Auto aus einem See gezogen – mit ihrer toten Tochter darin. Woher konnte das Annette Döring wissen? Was hat sie mit dem Unfall zu tun? Und war es überhaupt ein Unfall? Wo war Nina in der Nacht vor ihrem Tod? Viele offene Fragen für die Lübecker Ermittler.

Staffel 3 / Folge 6
Sendedaten
Samstag, 02. Dezember,
22:00 bis 23:05
|Sonntag, 03. Dezember,
04:40 bis 05:30

Lars Englen hat ein Problem: Er wacht in einem Hotelzimmer in Travemünde neben einer toten jungen Frau auf. Alles deutet darauf hin, dass er sie mit einem Seidenschal stranguliert hat – doch kann er sich an nichts erinnern. Finn Kiesewetter und Sandra Schwartenbeck übernehmen die Ermittlungen. Ruby Engel, die tote junge Frau, war in dem Hotel keine Unbekannte. Mit dem Barkeeper Max war sie befreundet. Und scheinbar hatte sie mehrfach an der Bar des Hauses Kontakt zu Männern gesucht. Zufälligerweise waren die Schwester des Mordopfers und ihr Ehemann, Eva und Florian Landmann, ebenfalls Gäste des Hotels. Sie können sich daran erinnern, Lars und Ruby nachts im Hotelflur gesehen zu haben. Der Druck auf den Kriminaldirektor wird immer grösser. Bis zum Beweis seiner Unschuld, von der er selbst nicht mehr hundertprozentig überzeugt ist, wird Lars suspendiert. Seine Kollegen suchen fieberhaft nach Beweisen, denn der Staatsanwalt droht, die interne Ermittlung einzuschalten.

Staffel 3 / Folge 7
Sendedaten
Samstag, 09. Dezember,
22:00 bis 23:00
|Sonntag, 10. Dezember,
04:50 bis 05:35

Das Lübecker Ermittlerteam muss den Kioskbetreiber Dieter Bannow informieren, dass sein Enkel vergiftet worden ist. Das Kind liegt im Koma. Das Gift befand sich in einem Schokoriegel, den es bei seinem Grossvater verzehrt hatte. Der Kiosk wird geschlossen und von der Spurensicherung untersucht. Bannow soll den Schlüssel im Kommissariat abgeben, denn Finn Kiesewetter und Lars Englen werden zu einem Mordfall gerufen. Der arbeitslose Schlosser Michael Weder wurde von seiner Schwiegertochter Christiane erschossen in seiner Wohnung aufgefunden. Zwar hat er einen Abschiedsbrief hinterlassen, doch die pathologischen Untersuchungen ergeben eindeutig, dass es kein Selbstmord war. Das ist der zweite Trauerfall, den das Ehepaar Weder innerhalb kurzer Zeit ertragen muss. Denn knapp vier Monate zuvor ist ihr 17-jähriger Sohn bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen. Sandra Schwartenbeck erkennt den Kioskbesitzer, weil er ihr in früheren Jahren als Minderjährige Alkohol verkauft hatte. Sie geht der Frage nach, ob er das immer noch tut und stellt fest, dass auch der Sohn des Ehepaars Weder an seinem Kiosk Alkohol erhalten hatte. Gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen?

Staffel 3 / Folge 8
Sendedaten
Samstag, 23. Dezember,
22:00 bis 23:00
|Sonntag, 24. Dezember,
04:45 bis 05:35

Mitten in der Nacht explodiert in der Lübecker Altstadt eine Bombe. Es wuchern wilde Gerüchte: Al Quaida in Lübeck? Am folgenden Samstagmorgen halten sich die Kommissare ausnahmsweise in der Wache auf, weil sie neue Passwörter für ihre Computer bekommen sollen. Dazu kommt es jedoch nicht, denn ein junger Mann taucht auf. Sein Name ist Walad Ansary und er fürchtet, dass man ihn für den Sprengstoffanschlag verantwortlich machen will. Er schwört, nichts damit zu tun zu haben. Die Kollegen wollen ihn an das BKA verweisen, das für die Aufklärung von Terroranschlägen zuständig ist. Doch dazu kommt es nicht, denn eine junge Frau verschafft sich Zugang zur Wache und nimmt die komplette Mannschaft als Geisel. Es stellt sich heraus, dass sich die Geiselnehmerin mit einer Sprengstoffweste als wandelnde Bombe ausgestattet hat. Die Frau heisst Mia, ist Sprengmeisterin und Walads Freundin. Mia möchte, dass die Polizisten herausfinden, wer für den Bombenanschlag auf das Café verantwortlich ist, um somit ihren Freund zu entlasten. Als gebürtiger Afghane droht ihm ansonsten die Ausweisung. Nach Mias Überzeugung wäre das sein Todesurteil, denn in seinem Familienkreis hatte es einen ähnlichen Fall geben. Aber wie sollen die Kollegen ermitteln, wenn sie mit vorgehaltener Waffe im Kommissariat festgehalten werden? Eine brenzlige Situation.

Staffel 3 / Folge 9
Sendedaten
Samstag, 30. Dezember,
21:55 bis 22:50
|Sonntag, 31. Dezember,
04:45 bis 05:30

Der engagierte Fussballer Emre Yilmaz bekommt von Schiedsrichter Michael Rost die Rote Karte, nachdem er einen Gegenspieler besonders hart gefoult hat. Stocksauer und unter wüsten Drohungen verlässt er den Platz. Kurz nach dem Spiel ist der Schiedsrichter tot. Für Schroeter ist der Fall glasklar: Emre Yilmaz ist der Täter. Die Ermittlungen führen aber schon bald in eine andere Richtung. Saskia König betreibt gemeinsam mit ihrem Freund Michael Rost ein Partyschiff. Die Geschäfte laufen so schlecht, dass die gemeinsame Existenz kurz vor dem Aus steht. Die Ermittler finden heraus, dass Rost vor einiger Zeit einen ziemlich hohen Betrag, den er nicht als Schiedsrichter verdient haben kann, auf Saskia Königs Konto eingezahlt hat. Woher stammt das Geld? Hat er sich vielleicht mit der Wettmafia eingelassen und Spiele für Geld manipuliert? Der enge Kontakt Rosts zu Bernd Ziegert, dem Inhaber eines Wettbüros, untermauert diese Vermutung. Doch wer hat ihn getötet? Dr. Strahl findet in der Kopfwunde des Opfers den entscheidenden Hinweis, der die Lübecker Ermittler auf die Spur des Täters bringt.

Staffel 3 / Folge 10
Sendedaten
Samstag, 06. Januar,
21:45 bis 22:40
|Sonntag, 07. Januar,
04:40 bis 05:30

Die Geschwister Jan und Vera Mazur sind seit dem Tod ihrer Mutter vor einigen Monaten auf sich allein gestellt. Nur Nachbar Ulrich Schwarz hat ein wachsames Auge auf die beiden. Der allerdings gerät ins Visier der Ermittler, als in der Nähe des Hafens der 18-jährige Pascal Otten erschossen aufgefunden wird. Schliesslich hat der ehemalige Kampfschwimmer nicht nur einen Schrank voller Waffen, sondern auch ein starkes Motiv. Pascal und sein Bruder Kevin, besser bekannt als die „Ottenbande“ schikanieren schon seit Jahren die gesamte Nachbarschaft. Bei der Lübecker Polizei sind sie keine Unbekannten, trotzdem können sie unbehelligt weitermachen. Kommissar Kiesewetter und sein Team müssen nicht nur den Täter finden, sondern auch eine Menge explosiver Situationen entschärfen. Ständiger Begleiter bei der Lösung dieses Falls: eine schutzsichere Weste.