Invasion
  • Dienstag 20:15 Uhr
Was wäre, wenn die Natur eines Tages zurückschlagen würde?

Was wäre, wenn... die Natur eines Tages zurückschlagen würde? Gigantische Heuschreckenschwärme fallen über ganze Kontinente her, eine Ratteninvasion bedroht New York, und eine Algenpest unvorstellbaren Ausmaßes macht die Ozeane zur Todeszone. Szenarien wie diese sind mehr als Science-Fiction. Sie sind eine reale Gefahr. In packenden Bildern wirft die Reihe „Invasion“ einen Blick in eine möglicherweise nicht allzu ferne Zukunft, in der sich Tiere, Pflanzen und Viren die Erde untertan machen.

Staffel 1 / Folge 3
Sendedaten
Dienstag, 19. September,
21:05 bis 22:00

Der Tod kommt langsam. Manchmal dauert es Jahre, bis sich die Larven des Laubholzbockkäfers durch das Innere eines Baumes gefressen haben. Doch am Ende ist der Wirt abgestorben. In Europa und Nordamerika bringen die kleinen Käfer das Ökosystem Wald in grösste Gefahr. Und auch hier ist das Problem menschengemacht: Die Schädlinge wurden offenbar durch Verpackungsmaterial aus Asien eingeschleppt. Weitere Protagonisten dieser Folge sind u.a. der kanadische Bergkiefernkäfer und die Vinchuca-Raubwanze

Staffel 1 / Folge 2
Sendedaten
Dienstag, 19. September,
22:00 bis 23:00

Eine der grössten Umweltkatastrophen aller Zeiten spielt sich derzeit im westlichen Atlantik ab: Von Aquariumsbesitzern ausgesetzte giftige Feuerfische pflanzen sich in rasender Geschwindigkeit fort und drohen, die maritimen Ökosysteme bis in die Karibik nachhaltig zu zerstören. Welche verheerenden Folgen die Einführung ortsfremder Arten haben kann, zeigt auch ein Blick in den Norden der USA. Dort haben sich Asiatische Riesenkarpfen sogar für Menschen zu einer ernsthaften Gefahr entwickelt.

Staffel 1 / Folge 1
Sendedaten
Dienstag, 19. September,
23:00 bis 23:55

Ist die Erde zu klein, um alle menschlichen und tierischen Bewohner zu versorgen? Fest steht: Der Verteilungskampf um Nahrung hat bereits begonnen. So gehören Heuschreckenplagen seit biblischen Zeiten zu den grössten Bedrohungen der Menschheit. Ebenfalls höchst gefrässig sind Zitrus-Blattflöhe. Sie befallen Orangen- und Zitronenbäume und machen deren Früchte ungeniessbar. Nicht zuletzt stellen Mäuse ein gewaltiges Problem dar. Jahr für Jahr vernichten sie rund ein Viertel der Weltgetreideernte.