Mayday - Alarm im Cockpit
  • Montag 17:00 Uhr
Ursachen und Hintergründe zu den schlimmsten Flugzeugunglücken unserer Zeit.

Eine Flugreise ist sicherer als eine Autofahrt. Doch wenn im Jet dann doch etwas passiert, können die Folgen katastrophal sein. „MayDay“ gewährt neue Einblicke in die Sicherheitsrisiken der Luftfahrt. Jede Folge widmet sich einem spezifischen Problem der modernen Flugsicherheit. Es geht um Flugzeugentführungen, Wartungsfehler und Kollisionen in der Luft. Auch die Auswirkungen der zunehmenden Automatisierung werden kritisch unter die Lupe genommen.

Staffel 7 / Folge 4
Sendedaten
Dienstag, 12. Dezember,
17:00 bis 18:00
|Mittwoch, 13. Dezember,
01:00 bis 01:45
|Mittwoch, 13. Dezember,
05:20 bis 06:10
|Montag, 18. Dezember,
04:50 bis 05:40
|Montag, 01. Januar,
18:25 bis 19:20
|Montag, 08. Januar,
03:35 bis 04:20
|Samstag, 20. Januar,
18:15 bis 19:15

Am Abend des 12. November startet 1996 Saudi Airways, Flug 763 in Neu Delhi. Die Maschine ist in der Luft und wartet auf die Erlaubnis vom Tower, höher aufsteigen zu dürfen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt niemand: Sie ist auf Kollisionskurs mit der Air Kasachstan. Die Maschinen prallen frontal aufeinander, alle 349 Passagiere der beiden Maschinen finden den Tod. Waren mangelhafte Sprachkenntnisse der Piloten die Ursache für den falschen Kurs?

Staffel 7 / Folge 5
Sendedaten
Dienstag, 12. Dezember,
18:00 bis 19:10
|Mittwoch, 13. Dezember,
03:45 bis 04:35
|Montag, 01. Januar,
19:20 bis 20:15
|Dienstag, 02. Januar,
17:30 bis 18:25
|Mittwoch, 03. Januar,
00:40 bis 01:35
|Mittwoch, 03. Januar,
05:10 bis 06:00
|Montag, 08. Januar,
04:20 bis 05:10
|Samstag, 20. Januar,
19:15 bis 20:15

April 1975. Das Ende des Vietnamkriegs steht kurz bevor. Rund um die südvietnamesische Hauptstadt Saigon überschlagen sich die Ereignisse. Hunderttausende sind auf der Flucht vor den nahenden Truppen des Vietcong. Da ordnet der amerikanische Präsident Gerald Ford eine dringende Rettungsaktion an: die „Operation Babylift“. Es geht darum, vietnamesische Waisenkinder aus dem Chaos des Krieges herauszuholen und in die sicheren USA zu bringen. Insgesamt 3.000 Kinder gelangen so in die USA, nach Kanada oder Europa. Doch gleich der erste Rettungsflug gerät zur Katastrophe.

Staffel 7 / Folge 6
Sendedaten
Dienstag, 12. Dezember,
19:10 bis 20:15
|Mittwoch, 13. Dezember,
04:35 bis 05:20
|Mittwoch, 13. Dezember,
17:00 bis 18:00
|Donnerstag, 14. Dezember,
03:05 bis 03:50
|Donnerstag, 14. Dezember,
05:30 bis 06:15
|Dienstag, 02. Januar,
18:25 bis 19:20
|Mittwoch, 03. Januar,
03:35 bis 04:20

Am 6. August 2005 ist eine Maschine der Fluggesellschaft Tuninter auf dem Weg zu der tunesischen Ferieninsel Djerba. Hoch über dem Mittelmeer fällt plötzlich der rechte Motor aus. Die Piloten leiten sofort eine Notlandung ein, doch dann kommt es noch schlimmer: Auch der zweite Motor arbeitet nicht mehr. Das Flugzeug stürzt ab. Während des Sturzes versucht die Crew immer wieder, die Motoren neu zu starten - vergeblich. Die letzte Chance ist eine Landung auf dem Meer. 20 Menschen überleben das Manöver.

Staffel 7 / Folge 7
Sendedaten
Mittwoch, 13. Dezember,
18:00 bis 19:10
|Donnerstag, 14. Dezember,
03:50 bis 04:40
|Dienstag, 02. Januar,
19:20 bis 20:15
|Mittwoch, 03. Januar,
04:20 bis 05:10
|Mittwoch, 03. Januar,
17:35 bis 18:25
|Donnerstag, 04. Januar,
03:00 bis 03:45
|Donnerstag, 04. Januar,
05:20 bis 06:10

Am 1. Januar 2007 startet Flug 574 der Adam Air vom indonesischen Flughafen Suribaya. Das Ziel, die zwei Flugstunden entfernte Stadt Manado, wird die Boeing 747 niemals erreichen: Über der Javasee gerät der Airliner plötzlich in Turbulenzen und kommt hunderte Kilometer von seiner vorgesehenen Route ab. Fluglotsen nehmen Kontakt mit der verirrten Maschine auf und versuchen, sie zurück auf Kurs zu bringen – doch die Navigationsinstrumente an Bord versagen den Dienst. Kurz darauf verschwindet die Maschine von den Radarschirmen.