Mayday - Alarm im Cockpit
  • Mittwoch 19:20 Uhr
Ursachen und Hintergründe zu den schlimmsten Flugzeugunglücken unserer Zeit.

Eine Flugreise ist sicherer als eine Autofahrt. Doch wenn im Jet dann doch etwas passiert, können die Folgen katastrophal sein. „Mayday“ gewährt neue Einblicke in die Sicherheitsrisiken der Luftfahrt. Jede Folge widmet sich einem spezifischen Problem der modernen Flugsicherheit. Es geht um Flugzeugentführungen, Wartungsfehler und Kollisionen in der Luft. Auch die Auswirkungen der zunehmenden Automatisierung werden kritisch unter die Lupe genommen.

Staffel 4 / Folge 10
Sendedaten
Dienstag, 30. Januar,
19:15 bis 20:15
|Mittwoch, 31. Januar,
04:50 bis 05:40
|Mittwoch, 31. Januar,
17:25 bis 18:20
|Donnerstag, 01. Februar,
03:20 bis 04:05

Flug 522 der zypriotischen Airline Helios ist von Larnaka über Athen auf dem Weg nach Prag. Kurz nach dem Start fällt der Kabinendruck ab. Fluggäste und Besatzung werden ohnmächtig. Nach drei Stunden Blindflug im Autopilotmodus geht der Boeing 737 in der Nähe von Athen der Treibstoff aus. Die Passagiermaschine stürzt ab. Alle 121 Insassen kommen ums Leben. Warum fiel der Kabinendruck urplötzlich ab?

Staffel 5 / Folge 1
Sendedaten
Mittwoch, 31. Januar,
18:20 bis 19:15
|Donnerstag, 01. Februar,
04:05 bis 04:55

Als die Maschine des Fluges 191 der Delta Airlines sich in der Nähe des Dallas Fort Worth Airports befindet, bahnt sich ein Sturm an. Trotz der Unwetterwarnung weicht der Pilot nicht vom Flugkurs ab. Als sich die Maschine Minuten später inmitten des Unwetters befindet, kommt es zur Katastrophe: Das Flugzeug stürzt ab, und 136 Menschen sterben. In der Sendung gehen Wissenschaftler den Unglücksursachen auf den Grund und suchen nach Möglichkeiten, wie man in Zukunft eine solche Tragödie verhindern kann.

Staffel 5 / Folge 2
Sendedaten
Mittwoch, 31. Januar,
19:15 bis 20:15
|Donnerstag, 01. Februar,
04:55 bis 05:45
|Donnerstag, 01. Februar,
17:15 bis 18:10
|Freitag, 02. Februar,
03:10 bis 03:55

Eine brandneue Passagiermaschine ist auf dem Weg von Montreal und Edmonton, als plötzlich beide Triebwerke ausfallen. Per Gleitflug versucht der Pilot den rettenden Flughafen anzusteuern. Das waghalsige Manöver scheint tatsächlich zu gelingen. Doch im Landeanflug beginnt das eigentliche Desaster. Die Landebahn ist wider Erwarten nicht frei.

Staffel 5 / Folge 3
Sendedaten
Donnerstag, 01. Februar,
18:10 bis 19:10
|Freitag, 02. Februar,
03:55 bis 04:45

Eine Explosion reisst ein Loch in die Kabinenwand einer brandneuen DC-10. Spätere Untersuchungen fördern einen fatalen Konstruktionsfehler zu Tage. Zwei Jahre später tritt das gleiche Problem bei einer anderen Maschine vom selben Typ auf – mit diesmal tödlichen Konsequenzen. Ein schrecklicher Fehler, der mit Blick auf das erste Unglück vermeidbar gewesen wäre.

Staffel 5 / Folge 7
Sendedaten
Samstag, 03. Februar,
18:20 bis 19:15

1985 verschwand vor der irischen Küste ein Jet der Air India. Die Rettungsteams fanden eine auseinander gerissene Maschine. Unglücksursache: eine Explosion. Nach der Auswertung der gefundenen Daten kam heraus, dass ein Gepäckstück an Bord gelangt war, ohne dass der dazu gehörige Passagier je die Maschine betreten hatte. In diesem Gepäckstück muss sich eine Bombe befunden haben. Am gleichen Tag gab es Tausende Kilometer entfernt am Flughafen von Tokio eine weitere Explosion, die mit der Katastrophe in Irland in engem Zusammenhang stand.

Staffel 5 / Folge 8
Sendedaten
Samstag, 03. Februar,
19:15 bis 20:15
|Montag, 05. Februar,
17:15 bis 18:10
|Montag, 12. Februar,
03:15 bis 04:00

1996 hob ein Jet der Birgenair ab, um kurz darauf ins Meer zu stürzen. Der Pilot hatte die Hinweise eines jungen Crew-Mitgliedes nicht beachtet – ein fataler Fehler. Die Auswertung des Flugschreibers ergab, dass im Cockpit kurz vor dem Absturz grosse Verwirrung herrschte. Unterschiedliche Alarmsignale sind zu hören. Schliesslich stellt sich heraus, dass Insektennester zentrale Messinstrumente blockiert hatten. Das Unglück hätte allerdings verhindert werden können, wenn die Crew nur auf die Warnungen vor dem Start gehört hätte.

Staffel 5 / Folge 9
Sendedaten
Montag, 05. Februar,
18:10 bis 19:15
|Montag, 12. Februar,
04:00 bis 04:50

In der Nacht des 29. Dezember 1972 kommt es im Sumpfgebiet der Everglades im US-Bundesstaat Florida zu einem Flugzeugabsturz. Der Eastern Airlines-Flug 401 befindet sich bereits im Landeanflug auf den Flughafen von Miami. Da registrieren Kapitän Robert Loft und seine Crew, dass eine der drei grünen Kontrollleuchten, die anzeigen, ob das Fahrwerk in Ordnung ist, ihren Dienst versagt.

Staffel 5 / Folge 10
Sendedaten
Montag, 05. Februar,
19:15 bis 20:15
|Dienstag, 06. Februar,
17:35 bis 18:30
|Mittwoch, 07. Februar,
00:20 bis 01:10
|Mittwoch, 07. Februar,
04:40 bis 05:30
|Montag, 12. Februar,
04:50 bis 05:40

Eigentlich war es ein ganz normaler Inlandsflug von Manaus nach Rio de Janeiro. Am 29. September 2006 hob die GOL Boeing 737 ab – doch den Zielflughafen sollte sie nie erreichen. Mitten über dem Amazonasgebiet kollidierte sie mit einem Embraer Legacy Business-Jet. Die Boing stürzte ab, und die 154 Menschen an Bord kamen allesamt ums Leben. Wie durch ein Wunder gelang dagegen dem Piloten der kleineren Maschine die Landung. Die sieben Insassen blieben unverletzt. Insgesamt entpuppte sich der Vorfall jedoch als die bis dato schlimmste Katastrophe der brasilianischen Luftfahrtsgeschichte.

Staffel 6 / Folge 1
Sendedaten
Dienstag, 06. Februar,
18:30 bis 19:25
|Mittwoch, 07. Februar,
03:10 bis 03:55

Jeder Passagierjet ist eine Art fliegende Intensivstation, in der in einer lebensfeindlichen Umgebung für alle Menschen an Bord ständig lebenserhaltende Massnahmen durchgeführt werden. Das Herzstück des Systems sind die Geräte, die den Luftdruck regulieren, ohne die die Passagiere in extremen Flughöhen nicht überlebensfähig wären. Doch was ist, wenn der Druck trotz allem plötzlich sinkt?

Staffel 6 / Folge 2
Sendedaten
Dienstag, 06. Februar,
19:25 bis 20:15
|Mittwoch, 07. Februar,
03:55 bis 04:40
|Mittwoch, 07. Februar,
17:30 bis 18:20
|Donnerstag, 08. Februar,
03:30 bis 04:10

Moderne Düsenflugzeuge sind Wunderwerke der Technik. Diese Giganten der Lüfte bestehen aus Hunderttausenden von Einzelteilen, viele davon winzigklein – und dabei höchstwichtig für das gesamte System. Um Funktionalität und Sicherheit der Maschinen zu gewährleisten, sind permanente Wartung und Reparaturen unbedingt notwendig. Sollte dabei auch nur ein Detail übersehen werden, können die Folgen fatal sein.