Mayday - Alarm im Cockpit
  • Montag 19:10 Uhr
Ursachen und Hintergründe zu den schlimmsten Flugzeugunglücken unserer Zeit.

Eine Flugreise ist sicherer als eine Autofahrt. Doch wenn im Jet dann doch etwas passiert, können die Folgen katastrophal sein. „MayDay“ gewährt neue Einblicke in die Sicherheitsrisiken der Luftfahrt. Jede Folge widmet sich einem spezifischen Problem der modernen Flugsicherheit. Es geht um Flugzeugentführungen, Wartungsfehler und Kollisionen in der Luft. Auch die Auswirkungen der zunehmenden Automatisierung werden kritisch unter die Lupe genommen.

Staffel 3 / Folge 8
Sendedaten
Samstag, 25. November,
19:10 bis 20:15
|Sonntag, 26. November,
05:00 bis 05:50
|Dienstag, 28. November,
03:20 bis 04:10
|Montag, 04. Dezember,
03:35 bis 04:25
|Samstag, 16. Dezember,
17:50 bis 19:05
|Sonntag, 17. Dezember,
05:05 bis 05:55

Am 31. Oktober 1999 stürzt ein Passagierflugzeug der Egyptair mit der Flugnummer 990 auf dem Weg von New York nach Kairo über dem Atlantik ab. Alle 217 Insassen kommen ums Leben. Maschinenschaden, menschliches Versagen oder Terrorakt? Bis heute ist die Absturzursache offiziell nicht restlos geklärt - weil die Maschine sich im Sturzflug befunden hatte und vergeblich wieder hochgezogen wurde.

Staffel 3 / Folge 9
Sendedaten
Montag, 27. November,
17:55 bis 19:10
|Dienstag, 28. November,
04:10 bis 05:00
|Montag, 04. Dezember,
04:25 bis 05:15
|Samstag, 16. Dezember,
19:05 bis 20:15

In einer neuen Folge widmet sich die Sendereihe dem Absturz eines Airbus A310, der 1994 auf dem Weg von Moskau nach Hongkong in der sibirischen Steppe zerschellte. Ursache des tragischen Unglücks, bei dem alle 75 Menschen an Bord den Tod fanden, war der unglaubliche Leichtsinn des Piloten, der seinen 15-jährigen Sohn ans Steuer liess.

Staffel 3 / Folge 7
Sendedaten
Samstag, 25. November,
18:00 bis 19:10
|Sonntag, 26. November,
04:10 bis 05:00
|Freitag, 15. Dezember,
19:05 bis 20:15
|Samstag, 16. Dezember,
04:05 bis 04:55
|Sonntag, 17. Dezember,
04:15 bis 05:05

Um die Ölreserven der Nordsee anzuzapfen, müssen Bohrinselarbeiter hunderte Kilometer per Hubschrauber zurücklegen. Dabei sind sie den trügerischen Wetterverhältnissen ausgeliefert. So schien es nur eine Frage der Zeit, bis es zur Katastrophe kommen würde. Am 19. Januar 1995 die Gewissheit: Ein Hubschrauber gerät über der Nordsee in einen schweren Sturm. Plötzlich schlägt der Blitz ein. In einem waghalsigen Manöver müssen die Piloten mit 18 Mann in der eisigen Nordsee notlanden.

Staffel 7 / Folge 2
Sendedaten
Samstag, 09. Dezember,
19:10 bis 20:15
|Montag, 11. Dezember,
17:00 bis 18:00
|Dienstag, 12. Dezember,
03:55 bis 04:40
|Montag, 18. Dezember,
03:35 bis 04:20

21. Dezember 1988: Um 18.25 Uhr hebt die Boeing 747 des Pan-Am-Fluges 103 in London Heathrow mit einer Verspätung von 25 Minuten ab. Nach dem Start nimmt der Pilot Kurs nach Norden, um via Schottland auf der Direktroute über den Atlantik nach New York zu gelangen. Gegen 19 Uhr kurz hinter der englisch-schottischen Grenze setzt sich Kapitän James MacQuarrie mit dem Kontroll-Center bei Prestwick in Verbindung, um die Freigabe zur Nordatlantiküberquerung zu erhalten – das letzte Lebenszeichen der Besatzung. Nur kurz darauf explodiert die 747 direkt über der Kleinstadt Lockerbie.

Staffel 7 / Folge 3
Sendedaten
Donnerstag, 23. November,
01:15 bis 02:10
|Donnerstag, 23. November,
03:45 bis 04:35
|Montag, 11. Dezember,
18:00 bis 19:10
|Dienstag, 12. Dezember,
04:40 bis 05:30
|Montag, 18. Dezember,
04:20 bis 05:10

Am 8. September 1989 hebt in Oslo eine Propellermaschine der norwegischen Fluggesellschaft Partnair in Richtung Hamburg ab. An Bord der 36 Jahre alten Convair des Fluges 394 befinden sich 50 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder. Als die Maschine eine Flughöhe von etwa 6.500 Metern über dem Meeresspiegel erreicht hat, geschieht plötzlich das Unfassbare: Ohne erkennbaren Grund verliert die betagte Convair binnen Sekunden massiv an Höhe und stürzt schliesslich vor der Küste Dänemarks in die eiskalte Nordsee. Keiner an Bord überlebt die Katastrophe. Was hat zum Absturz der Maschine geführt?

Staffel 7 / Folge 4
Sendedaten
Mittwoch, 22. November,
17:55 bis 19:05
|Donnerstag, 23. November,
02:10 bis 02:55
|Donnerstag, 23. November,
04:35 bis 05:20
|Montag, 11. Dezember,
19:10 bis 20:15
|Dienstag, 12. Dezember,
05:30 bis 06:20
|Mittwoch, 13. Dezember,
01:00 bis 01:50
|Mittwoch, 13. Dezember,
05:25 bis 06:15
|Montag, 18. Dezember,
05:10 bis 06:00

Am Abend des 12. November startet 1996 Saudi Airways, Flug 763 in Neu Delhi. Die Maschine ist in der Luft und wartet auf die Erlaubnis vom Tower, höher aufsteigen zu dürfen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt niemand: Sie ist auf Kollisionskurs mit der Air Kasachstan. Die Maschinen prallen frontal aufeinander, alle 349 Passagiere der beiden Maschinen finden den Tod. Waren mangelhafte Sprachkenntnisse der Piloten die Ursache für den falschen Kurs?