Hard Time
  • Freitag 00:40 Uhr
Schonungsloser Blick hinter die Kulissen von Hochsicherheitsgefängnissen in den USA.

Mehr als zwei Millionen Menschen leben in den USA im Gefängnis. In einer Welt mit ganz eigenen Gesetzen. Doch es sind nicht zwangsläufig die Regeln der Staatsmacht, die hier gelten. Gangs ziehen auch innerhalb der Knastmauern ihre Fäden. Die Macher der Doku-Serie haben ein Jahr den Alltag hinter Gittern begleitet.

Staffel 3 / Folge 7
Sendedaten

Nach drei Jahren besucht National Geographic vier Insassen in den Staatsgefängnissen von Georgia zum zweiten Mal. Zwei von Ihnen haben ihre Haftzeit inzwischen abgesessen. Doch das Leben vor den Gefängnismauern ist für viel härter, als erwartet. Und die lang ersehnte Freiheit scheint zu einem neuen Gefängnis zu werden: einem Teufelskreis, aus dem es kein Entrinnen gibt.

Staffel 3 / Folge 8
Sendedaten

Im Jackson, dem grössten Gefängnis im Bundesstaat Georgia, kommen fast täglich neue Häftlinge an. Viele davon sind Ersttäter, die es schwer haben, sich gegen die gewalttätigen Insassen zu behaupten. Doch auch alt eingesessene Häftlinge können zu Aussenseitern werden.

Staffel 4 / Folge 1
Sendedaten
Samstag, 21. April,
00:10 bis 01:10
|Samstag, 21. April,
01:55 bis 02:40
|Samstag, 21. April,
03:25 bis 04:10
|Samstag, 21. April,
04:55 bis 05:40
|Montag, 23. April,
00:40 bis 01:30

Rund 80.000 Personen werden pro Jahr in Las Vegas, Nevada, verhaftet: Kleinkriminelle, Schwerverbrecher, aber auch scheinbar unbescholtene Bürger wie Ärzte, Rechtsanwälte, Lehrer, Hausfrauen, Schüler. Ob wegen Trunkenheit am Steuer, Drogenbesitz, Körperverletzung, Einbruch, Raubüberfall, Mord oder Vergewaltigung - sie alle landen in der U-Haft des zentralen Bezirksgefängnisses von Las Vegas, in dem rund 3.500 Insassen untergebracht sind. Dann heißt es erst einmal in zum Teil überfüllten Wartezellen ausharren, bis über ihr weiteres Schicksal entschieden ist. Manche haben Verwandte oder Freunde, die für sie einen Kautionsantrag stellen. Wird dieser genehmigt, dürfen die Häftlinge nach 24 Stunden wieder in die Freiheit, unter der Auflage, dass sie die anschließenden Gerichtstermine verbindlich wahrnehmen. Alle anderen kommen anschließend, je nach Vorstrafenregister und Schweregrad der vorliegenden Delikte, in offene Gruppenräume oder aber in Einzelhaft, wo sie dann bis zu ihrer Anhörung vor dem Gefängnisgericht bleiben - und danach entweder in eine andere Justizvollzugsanstalt verlegt werden, oder aber wieder entlassen werden. Doch auch an denjenigen, die nur 24 Stunden oder eine Woche hier verweilen müssen, geht die Zeit in U-Haft nicht spurlos vorüber. Sie alle hoffen am Tag der Freilassung vor allem eines: Nie wieder hierher zurückzukehren.

Staffel 4 / Folge 2
Sendedaten
Samstag, 21. April,
01:10 bis 01:55
|Samstag, 21. April,
02:40 bis 03:25
|Samstag, 21. April,
04:10 bis 04:55

Wenn Frauen hinter Gittern landen, wird’s oft laut und gewalttätig. Drogendealerinnen treffen auf Mörderinnen, ehemalige Geschäftsführerinnen auf arbeitslose Jugendliche. Bis zur Verkündung des Strafmaßes vergehen oft Monate. In dieser Zeit müssen sich die Frauen irgendwie arrangieren. Einige von ihnen leben förmlich auf. Die eigenen Kinder haben sie ans Jugendamt verloren; dafür kümmern sie sich jetzt um wesentlich jüngere Mitgefangene.

Staffel 4 / Folge 3
Sendedaten
Montag, 23. April,
03:30 bis 04:10
|Montag, 23. April,
04:55 bis 05:45

Im grössten Gefängnis von Las Vegas findet ein Feldversuch statt: Bestimmte Häftlinge werden nicht in Zellen untergebracht, sondern in grossen Gemeinschaftsräumen. Dieses Vorgehen ist aus der Not geboren: Der Hochsicherheitstrakt wird renoviert. Und so sind es nicht die kleinen Fische, die ihr Leben in der Gemeinschaft organisieren müssen, sondern die richtig schweren Jungs und Wiederholungstäter. Da bleibt Ärger nicht aus ...

Staffel 4 / Folge 4
Sendedaten
Montag, 23. April,
04:10 bis 04:55

Auch nach der Verhaftung gehen Liebe und Lust weiter, ob durch Briefe oder durch Telefonate. Prostitution ist ebenfalls keine Seltenheit. Doch nicht immer wartet der Partner in der Freiheit. Manchmal sind beide inhaftiert, und haben es dadurch umso schwerer, miteinander zu kommunizieren.

Staffel 4 / Folge 5
Sendedaten
Dienstag, 24. April,
03:05 bis 03:50
|Dienstag, 24. April,
04:35 bis 05:20

Jeder Insasse im Clark County Untersuchungsgefängnis zählt die Tage, bis der Tag der Gerichtsverhandlung endlich gekommen ist. Bis dahin allerdings können Monate oder auch Jahre vergehen - es sei denn, der Delinquent bekennt bereits im Vorfeld seine Schuld, verzichtet damit auf einen Prozess und einen möglichen Freispruch und nimmt stattdessen mit einer dann meist verminderten Haftstrafe vorlieb. Für alle anderen Häftlinge aber, die sich für unschuldig erklären, gilt das Prinzip: "Alles oder Nichts" - entweder Freispruch und Haftstrafe in voller Höhe.
Diese Episode begleitet zwei des Mordes angeklagte Insassen durch alle emotionalen Höhen und Tiefen, erzählt vom ersten Prozesstag und dem zermürbenden Warten bis hin zur Verkündung des jeweiligen Urteils der Geschworenen.
Was passiert, falls ein Häftling dieses Urteil anfechten will, wird am Beispiel eines weiteren Insassen geschildert: Er beschloss, seine Verteidigung ab sofort nicht mehr Anwälten anzuvertrauen, sondern selbst in die Hand zu nehmen, stellte einen Revisionsantrag, recherchierte vergleichbare Fälle und bereitete sich jahrelang akribisch auf den einen Tag vor, der seine große Chance auf Freispruch sein könnte. Doch auch, wenn einem Antrag nicht stattgegeben wird oder das Urteil negativ ausfällt - viele bereits verurteilte Insassen geben nicht auf und kämpfen weiter, bis zu dem Tag, an dem ihre Unschuld bewiesen und sie entlassen werden können.

Staffel 4 / Folge 6
Sendedaten
Dienstag, 24. April,
03:50 bis 04:35
|Dienstag, 24. April,
05:20 bis 06:05

Rund 80.000 Straftäter pro Jahr durchlaufen die Gefängnismaschinerie des Clark County Detention Center in Los Angeles. Für viele ist der Aufenthalt in der JVA so abschreckend, dass sie nach ihrer Entlassung nie wieder straffällig werden. Andere entpuppen sich als Wiederholungstäter: Insbesondere Drogenabhängige überschreiten immer wieder die Grenzen der Legalität. „Hard Time IV“ dokumentiert, wie die Sucht sie selbst hinter Gittern im Griff hat.

Staffel 4 / Folge 7
Sendedaten
Mittwoch, 25. April,
01:55 bis 02:40
|Mittwoch, 25. April,
03:25 bis 04:10
|Mittwoch, 25. April,
04:55 bis 05:40

In der Clark County Haftanstalt in Las Vegas leben 3.500 Häftlinge in wechselnder Belegschaft, um hier ihr endgültiges Urteil abzuwarten. Der Alltag ist geprägt von den Auseinandersetzungen rivalisierender Gangs aus Nevada und Kalifornien. Anhand von Tattoos und anderen Erkennungszeichen versuchen die Beamten der internen Anti-Gang-Einheit, Bandenmitglieder zu identifizieren und unschädlich zu machen. Nicht immer ein leichtes Spiel.

Staffel 4 / Folge 8
Sendedaten
Mittwoch, 25. April,
02:40 bis 03:25
|Mittwoch, 25. April,
04:10 bis 04:55

Jahr für Jahr werden in Las Vegas rund 80.000 Menschen verhaftet und landen erst mal im größten Untersuchungsgefängnis der Stadt. Viele davon stehen unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen. Nach der Ausnüchterung zeigt sich schnell, wes Geistes Kind sie sind: Etliche sind ernsthaft psychisch krank. Einige haben ihr ganzes Leben abwechselnd im Knast und in der Psychiatrie verbracht. Die Situation in der U-Haft ist für beide Seiten extrem belastend - für die Gefangenen, aber auch für die Wärter.

Staffel 4 / Folge 9
Sendedaten
Donnerstag, 26. April,
01:25 bis 02:10
|Donnerstag, 26. April,
02:55 bis 03:40
|Donnerstag, 26. April,
04:25 bis 05:10

Jeden Tag, jede Stunde kommen neue Häftlinge ins Clark County Gefängnis in Las Vegas. Die Beamten haben die Aufgabe, die Neulinge einzuschätzen und sie so unterzubringen, dass deren Sicherheit gewährleistet ist. Die meisten Insassen schliessen sich einer Gruppe an - doch was ist mit denjenigen, die nirgends hineinpassen? Wo stehen die Aussenseiter und die Ausgestossenen?